Frieda Braun begeistert im Roncalli-Haus

Was tun, wenn der Ehemann an seinem Geburtstag einfach nicht nach Hause kommen will?

Pfarrfest: Kabarett

Das erlebten die Besucher im vollbesetzten Saal des Roncalli-Hauses beim Kabarett-Abend im Rahmen des Pfarrfestes mit Karin Berkenkopf als Frieda Braun.

So berichtete die Sauerländerin, warum sie den Geburtstag ihres Mannes mal schnell nach Wickede verlegt habe ("Da kennen 'se meinen Mann noch nich!"). Sie begab sich dann sogleich an die Vorbereitungen für das Wiegenfest und plauderte zwischendurch so manch intimes Details aus Familie, Freundeskreis und der Nachbarschaft aus.

Sie berichtete von der familiären Atmosphäre bei der Pediküre im Esszimmer von "unser Elsbeth" ebenso, wie von dem nur ausnahmsweise geöffneten Brief, der - weil bei uns ja jeder zweite Braun heisst - im falschen Briefkasten landete.

Aber auch als Kennerin Wickedes outete sie sich. So beschwerte sie sich, wie man denn beispielsweise am Brahm'schen Eck so schnell die Strasse überqueren solle und wunderte sich kurz darauf, was für komplizierte Familiennamen man denn in Wickede habe. Als dann im Roncalli-Haus das Telefon schellte, zeigte sich Frieda spontan und vermittelte das Gespräch schnell an die richtige Person, nachdem sie zuvor jedoch den Anrufer sicherlich etwas verwirrt hatte.

Zum Höhepunkt des Programms wurden dann die letzten Minuten, als sie sich aus dem Publikum einen Ersatz für ihren Gatten Erwin sowie einen Fotografen angelte. So gab es dann nach allerlei Schabernack doch noch ein gelungenes Erinnerungsfoto von der großen Geburtstagsfeier in Wickede.

Nach der Veranstaltung zeigten sich die Gäste und auch der veranstaltende Pfarrgemeinderat bestens zufrieden, so dass die dritte Veranstaltung dieser Art wohl nicht die letzte gewesen sein wird.

Bildergalerie

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg